SC Weiler/Fils - TVH 3:2 PDF Drucken
Sonntag, 20. Februar 2005 um 09:28

Die Luft im Abstiegskampf wird dünner

Äußerst knapp mit 2:3 Sätzen verloren Hausens Regionalliga-Volleyballer ihre Auswärtspartie beim direkten Tabellennachbarn SC Weiler/Fils. Für den TVH wird die Luft im Abstiegskampf damit immer dünner.

Der erste Satz gehörte eindeutig den Gastgebern aus dem Filstal. Immer wieder konnten sie mit ihrem langen Mittelangreifer Haimich Hausens Block passieren und gelangten damit verdient zum 25:21-Satzerfolg.

Vor den zahlreichen Zuschauern, die leidenschaftlich mitgingen, kam Hausen im zweiten Spielabschnitt immer besser ins Spiel. Der TVH-Block agierte nun viel wirkungsvoller, und die Hausener Angreifer fanden immer häufiger eine Lücke im SC-Bollwerk. Hochverdient ging der Satz deshalb mit 25:19 an die jungen Zabergäu-Volleyballer.

Offensichtlich waren die Gastgeber beeindruckt, denn auch im dritten Satz behielten die mutig spielenden Gästen aus dem Unterland mit 25:23 die Oberhand und gingen mit 2:1 Sätzen in Führung.

Im vierten Durchgang sah das Publikum einen offenen Schlagabtausch beider Teams. Lange Zeit konnte sich keine der Mannschaften einen Vorteil verschaffen. Schade, dass Fritz Barth bei einem spektakulären Hinterfeldangriff knapp die Vorderzone betrat. Dem folgten zwei individuelle Fehler der Hausener, und schon waren die Gastgeber auf der Siegerstraße. Der Satz endete mit 22:25.

In den Tiebreak startete das Weiler Team zweifellos mit mehr Fortune. Hausen lag schnell zurück. Trainerin Weeber versuchte durch einen Doppelwechsel die Blockade zu lösen. Für Zuspieler Patrick Reiner kam Moritz Weeber, für Markus Strittmatter Niko Oefner. Zwar konnten sich die Hausener danach von 6:11 auf 9:12 herankämpfen. Die letzten drei Punkte zum 9:15 Satz- Endstand gelangen aber den Filstälern.

Hausens Tabellensituation ist nach dieser Niederlage höchst prekär. Genau genommen muss das Team aus dem Zabergäu aus den verbleibenden drei Spielen mindestens noch zwei Siege holen, um auch in der nächsten Saison in der 3. Liga zu spielen.

 
TV Hausen Volleyball, Powered by Joomla!