TSB Ravensburg - TV Hausen 3:2 PDF Drucken
Donnerstag, 17. Februar 2011 um 16:42

Â

Hausenern unterlaufen zu viele Fehler


Zwei Stunden lang wogte die Oberliga-Spitzenpartie zwischen dem Tabellendritten TSB Ravensburg und dem Spitzenreiter TV Hausen hin und her, ehe die Gastgeber aus dem Oberschwäbischen das bessere Ende für sich hatten. Vier Spieltage vor dem Saisonende stehen nun mit Hausen, Fellbach und Ravensburg gleich drei Teams punktgleich an der Tabellenspitze.

"Wir haben einfach zu viele individuelle Fehler gemacht", klagte TVH- Trainerin Ulrike Weeber nach der Partie. Insbesondere im Block und in der Feldabwehr habe ihr Team mangelhaft agiert. Dazu kam, dass ihre beiden sonst so verlässlichen Angreifer Kai Hollmann und Peter nicht ihren allerbesten Tag erwischt hatten.

1:1-Zwischenstand

Die Ravensburger begannen fulminant, machten enorm Druck mit ihren Aufschlägen und hatten nach nur 19 Minuten den ersten Satz (25:17) in trockenen Tüchern. Im zweiten Abschnitt fand der TVH besser ins Spiel. Spielmacher Moritz Weeber spielte nun vermehrt über seine zuverlässigen Mittelangreifer Tobias Ballat und Christian Geiger. Und da Ravensburg nicht an die starke Leistung des Eingangssatzes anknüpfen konnte, ging der Durchgang auch verdient mit 25:21 an Hausen.

In den Folgesätzen dann dasselbe Spielchen, Ravensburg gewann den dritten Satz 25:20 und Hausen den vierten 25:23. "Da wurde unser augenblickliches Dilemma deutlich", analysierte Ulrike Weeber. "Wir leben nun einmal von unserer guten Offensive. Wenn aber zwei der fünf Angreifer deutlich unter Normalform spielen, können wir nicht genug Druck machen und geraten selbst in die Defensive." Und die Defensive ist momentan das Hausener Manko.

Peter verletzt

Dennoch keimte nach dem 2:2-Satzausgleich noch einmal die Hoffnung auf ein gutes Ende auf. Doch spätestens mit der Sprunggelenksverletzung von Peter zu Beginn des Tiebreaks war auch die dahin. Ravensburg holte sich den fünften Satz mit 15:9. Wegen des guten Satzverhältnisses bleibt Hausen Tabellenführer, bangt nun aber um Peter. "Peter ist in Normalform der stärkste Angreifer der Liga", sind sich die Mannschaftskameraden einig. wee

TV Hausen: Ballat, Peter, Hollmann, Kleinscheck, Figgemeier, Neuffer, Walter, Weeber

 
TV Hausen Volleyball, Powered by Joomla!