TSV Bad Saulgau - TVH 3:2 PDF Drucken
Montag, 09. Februar 2009 um 17:02

2:3 - ein Rückschlag für den TV Hausen


Die Regionalliga-Männer des TV Hausen (4.) haben am Samstagabend beim Tabellennachbarn TSV Bad Saulgau (3.) nach hartem Kampf mit 2:3 verloren. Die Vorzeichen vor diesem Spiel waren alles andere als gut, da neben Chris Reiner und dem kurzfristig erkrankten Libero Darko Orsolic, auch die Trainerin Ulrike Weeber fehlte.

Dezimierte Mannschaft
Umso erfreulicher war die Nachricht deshalb, dass Tobias Ballat, nach überstandener Verletzung, wieder ins Team zurückkehren konnte. Trotzdem fuhr man ohne Auswechselspieler und Libero zum Tabellennachbarn.

Mit druckvollen Aufschlägen versuchten die Hausener den Gegner von ihrem guten Spiel in der Mittelposition wegzuhalten. Dies gelang ihnen im ersten Satz auch sehr gut und so konnten sie sich schnell einen kleinen Vorsprung herausarbeiten, den sie in einen 25:21 Satzgewinn ummünzten.

Der zweite Satz verlief lange Zeit ausgeglichen, ehe sich die Gastgeber vier Punkte absetzen konnten. Doch die Hausener steckten nicht auf und kamen durch einige gute Blockaktionen wieder zurück in den Satz. Beim Stand von 23:23 schlichen sich jedoch zwei Unkonzentriertheiten in der Annahme ein, so dass Saulgau den Satz mit 25:23 gewann.

Vorsprung verspielt
Gleich zu Beginn des dritten Satzes konnte sich der TVH durch gute Angriffe über die Außenpositionen von Malte Stiel und Moritz Weeber absetzen und hielt diesen Vorsprung bis zum Satzgewinn (25:20) souverän. Der vierte Satz hatte Parallelen zum dritten. Wieder wurden die Angreifer von Patrick Reiner gekonnt in Szene gesetzt, so dass der TVH bis zum Stande von 19:15 überzeugend führte. Dann riss plötzlich der Spielfaden - und nach einem 23:25 ging es in Durchgang fünf.

Im Tie-Break machte sich der Kräfteverschleiß bemerkbar. Hinzu kamen einige unglückliche Entscheidungen des Schiedsrichters, der mehrere technische Fehler gesehen haben will. „Wir haben das Spiel nicht im fünften, sondern im vierten Satz verloren“, ärgerte sich Ersatztrainer Markus Strittmatter über die verpasste Chance.

TV Hausen: Patrick Reiner, Stiel, Ballat, Geiger, Buck, Weeber
 
TV Hausen Volleyball, Powered by Joomla!