22.01.2017 SSV Geißelhardt - TV Hausen 2:3 PDF Drucken
Dienstag, 31. Januar 2017 um 20:29

TVH 1 kämpft sich zu einem 3:2 Auswärtssieg beim SSV Geißelhardt!

 

Beim ersten Auswärtsspiel im Jahre 2017 reiste die erste Herrenmannschaft des TV Hausen zum SSV Geißelhardt. Trainerin Ulrike Weeber konnte dabei auf den vollständigen Mannschaftskader zurückgreifen. In diesem Spiel galt es für die Zabergäuer mit einem weiteren Sieg den Anschluss an die obersten Tabellenplätze nicht zu verlieren. Jedoch blieb abzuwarten in wie weit die Hausener um Kapitän Hollmann nach nur zwei gemeinsamen Trainingseinheiten schon eingespielt waren.

Beide Mannschaften starteten konzentriert in die Partie. Wenige Eigenfehler auf beiden Seiten sorgten für einen ausgeglichenen Satzverlauf. Doch in der entscheidenden Phase des ersten Satzes konnte sich der TVH absetzen und gewann mit 25:21. Im zweiten Satz schlichen sich vermehrt Fehler in das Spiel der Hausener Volleyballer ein. Die Variabilität und Durchschlagskraft aus dem ersten Satz ging dem TVH verloren. Somit ging der zweite Satz mit 21:25 an den SSV Geißelhardt. Der dritte Satz war ein Spiegelbild des ersten. Die Hausener Schlagmänner fanden zurück in die Spur und gewannen den 3. Satz mit 25:21. Nun waren die 3 Punkte zum Greifen nahe. Jedoch verlor der TVH erneut seine Konstanz und der SSV Geißelhardt punktete vermehrt durch einen geschlossenen Block am Netz. Die Hausener liefen den ganzen Satz über einem Rückstand hinter her und mussten den vierten Satz am Ende mit 17:25 an den SSV abgeben. So ging es wie bereits in der Hinrunde in den entscheidenden fünften Satz. Das Spiel verlief wieder auf Augenhöhe. Dabei konnten die Hausener Volleyballer mit einem Punkt Vorsprung (8:7) in den Seitenwechsel gehen. Letztendlich wurde dieser Vorsprung auch nicht mehr aus der Hand gegeben und der fünfte Satz mit 15:13 gewonnen. Somit gewinnt der TV Hausen 1 das Spiel mit 3:2 und sammelt immerhin noch zwei von drei möglichen Punkten an diesem Spieltag.

SSV Geißelhardt - TV Hausen 1
2:3 (21:25; 25:21; 21:25; 25:17; 13:15)

Für den TV Hausen 1 geht es nun ohne Pause am kommenden Wochenende (28.01.2017) beim TSV Flacht um weitere wichtige Punkte. Auch in diesem Spiel wird wieder alles daran gesetzt werden die Siegesserie auszubauen.

Für den TV Hausen 1 spielten:
Jan Traub, Kai-Uwe Hollmann, Christian Geiger, Alexander Petker, Waldemar Feicho, Christof Ziola, Ruben Link, Heiko Figgemeier und Pascal Walter.
Trainerin: Ulrike Weeber

 

 
17.12.2016 TV Hausen - TSV Ellwangen und ASV Botnang 2 PDF Drucken
Montag, 09. Januar 2017 um 13:37

Gelungener Start in die Rückrunde

Zum Rückrundenauftakt empfing der TV Hausen den „eigentlichen“ Herbstmeister TSV Ellwangen und die 2. Mannschaft des ASV Botnang. Ellwangen hatte eine Woche zuvor gegen MTV Ludwigsburg2 und Fellbach 3 gewonnen und somit die Tabellenführung übernommen. Botnang, das schlecht in die Saison gestartet war, hatte sich mittlerweile gefestigt und rangierte vor dem Spieltag knapp hinter Hausen auf Platz 6.
Hausen, gefühlt mit dem „schlankesten“ Kader der Landesliga (zum Spieltag standen Trainerin Ulrike Weeber gerademal 8 Spieler zur Verfügung) stand vor einer schweren Aufgabe.
In der ersten Partie des Tages ging es also gegen den Spitzenreiter aus Ellwangen.
Hatte man das Hinspiel klar und deutlich verloren, so drehte Hausen diesmal den Spieß um und gewann seinerseits vor begeisterten 2 FANS (kein Schreibfehler, es waren wirklich 2) mit 3:0. Nach Sätzen hört es sich deutlich an, schaut man aber auf die einzelnen Sätze (25:23, 25:23 und 25:21) war es immer eine enge Kiste. Hausen oder Ellwangen selbst schaffte es relativ früh im Spiel, dass Ellwangens Hauptangreifer kein Selbstvertrauen entwickelten und so nicht ihren besten Volleyballtag erlebten. Aber auch Hausen hat das Kämpfen gelernt und konnte oft die langen Ballwechsel für sich entscheiden und so Ellwangen den Zahn ziehen.
Nach der Kür gegen Ellwangen stand die Pflicht gegen Botnang an. Hatte man hier das 1. Spiel beider Mannschaften auswärts deutlich mit 3:0 für sich entscheiden können, so stellten die Schlagmänner um Kapitän Hollmann relativ schnell fest, dass es heute ein harter Kampf werden würde.
Trotz aller Vorsätze vergeigte die Mannschaft den ersten Satz mit 25:20 gegen stark aufspielende Botnanger. Der 2. Und 3. Satz gingen dann an Hausen, die teilweise aufopferungsvoll um jeden Ball kämpften und mit einem Heiko Figgemaier, der zum wiederholten Mal einen Sahnetag erwischte und so gut wie jeden Ball im gegnerischen Feld unterbringen konnte.
Hausen hoffte nun, den Willen des Gegners gebrochen zu haben und schaltete wohl mental einen Gang zurück. Aber eben das kann man sich in dieser Landesliga, in der jeder Jeden schlagen kann, nicht leisten. Hausen, mit zu vielen Eigenfehlern im Angriff und ohne Fans im Rücken (im 2. Spiel waren 0 Fans anwesend!!!) baute Botnang wieder auf und somit musste das letzte Spiel des Jahres 2016 im Tiebreak entschieden werden.
Nach einer klaren Ansage der Trainerin wusste wieder jeder Hausener Spieler was die Stunde geschlagen hatte und konnte es auf dem Feld umsetzten. Hausen gewann verdient den 5. Satz mit 15:05 und somit das Spiel 3:2.

TV Hausen - TSV Ellwangen 3:0 (25:23, 25:23 und 25:21)

TV Hausen -  ASV Botnang 2 3:2 (20:25, 25:18, 25:23, 20:25, 15:5)

Mit einer Punkteausbeute von 5 aus 6 Möglichen nach diesem Heimspieltag belegt Hausen in der Tabelle den 3. Platz hinter Fellbach und Ludwigsburg. In einer spannenden und sehr ausgeglichenen Landesliga Nord trennen Platz 1 und 5 gerademal 3 Punkte. Es bleibt also spannend und vielleicht klappt es ja mit einem möglichen Aufstieg. Eventuell finden dann auch wieder mehr Zuschauer den Weg in die Verbandssporthalle Brackenheim.
Für den TVH spielten: Figgemaier, Eb, Traub, Hollmann, Geiger, Link, Petker, Ziola
Die Spieler des TV Hausen wünschen allen Fans und ihren Angehörigen besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2017!

 
18.12.2016 TV Hausen 2 - TSV Willsbach und TSG Schwäbisch Hall PDF Drucken
Montag, 09. Januar 2017 um 13:20

6 Punkte unter dem Weihnachtsbaum!

Im ersten Spiel gegen den TSV Willsbach waren die Zabergäuer zwar spielerisch überlegen, auf den Punktestand konnten die Jungs ihre Überlegenheit leider nicht übertragen. So gewannen die Jungs die ersten beiden Sätze mit knappem Vorsprung. Im dritten Satz waren die Jungs in der Mitte des Satzes weit abgeschlagen. Mit viel Kampfgeist konnten sich die Jungs jedoch einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Der dritte Satzball der Willsbacher konnte allerdings nicht mehr abgewehrt werden, sodass die Jungs in einem vierten Satz antreten mussten. Dieser konnte dann jedoch ohne Mühe gewonnen werden.

Im zweiten Spiel wollten sich die Jungs deutlich steigern. Spielführer Manuel Müller stimmte die Hausener auf das Spiel ein: "Eskalation Jungs!" In allen drei Sätzen spielten die Zabergäuer stark auf. Nachdem Jan Wiethorn die Satzball Aufschläge in den ersten beiden Sätzen vergab, bündelte er seine ganzen Skills und verwandelte den Matchball gegen Schwäbisch Hall sicher zum 3:0.

Somit gehen die Jungs aus dem Zabergäu mit 13 Punkten als dritter in der Kreisliga A-Nord in die Winterpause!

TV Hausen - TSV Willsbach 3:1 (25:23 25:22 25:27 25:18)

TV Hausen - TSG Schwäbisch Hall 3:0 (25:14 25:13 25:13)

Es spielten: Adolph, Daiber (E), Daiber (J), Eb, Legner, Link, Müller (M), Müller (J), Wiethorn

 

Ergebnisse/Berichte


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009e29e/volleyball/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009e29e/volleyball/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009e29e/volleyball/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009e29e/volleyball/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w009e29e/volleyball/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109
TV Hausen Volleyball, Powered by Joomla!